Mit seinem Prüfungszeugnis gibt der Abschlussprüfer dem Unternehmen und den Aktionären seine Gesamtbewertung der Rechnungsführung und des Jahresabschlusses der Gesellschaft sowie mit Wirkung nach außen. Er bescheinigt die Korrespondenz der Buchführung mit den gesetzlichen Richtlinien. – die unbeschränkte Haftung des Aktionärs, der die beschränkte Haftung missbraucht hat(4) Neben den Aktionären sind auch die Personen, für deren Rechnung die Aktionäre Aktien gezeichnet haben, in gleicher Weise verantwortlich. Sie dürfen sich nicht auf ihre eigene Unwissenheit berufen, weil ein Aktionär, der für ihr Konto handelte, Kenntnis hatte oder von denen er wissen musste, wenn er die gebotene Sorgfalt eines umsichtigen Geschäftsmannes anwendete. 2.by Beschluss der Aktionäre; Sofern in der Satzung nichts anderes bestimmt ist, erfordert ein solcher Beschluss die Mehrheit von drei Vierteln der abgegebenen Stimmen; (2) Ebenso haben die Aktionäre das Recht, zu verlangen, dass Angelegenheiten bekannt gegeben werden, über die in der Sitzung zu treffende Entscheidungen zu treffen sind. In einer GmbH mit einem notwendigen Aufsichtsrat wurde beispielsweise die Bestellung und der Rückruf der Geschäftsführer nach dem Mitbestimmungsgesetz und dem Mitbestimmungsgesetz der Kohle- und Stahlindustrie dem Aufsichtsrat zugeteilt. (1) Bei Zahlungsverzug kann dem säumigen Aktionär ein erneuter Antrag auf Zahlung innerhalb einer bestimmten Nachfrist unter Strafe seines Ausschlusses zusammen mit der Aktie, für die die Zahlung zu leisten ist, gestellt werden. Der Antrag ist per Einschreiben zu stellen. Die Nachfrist darf mindestens einen Monat betragen. (1) Die Geschäftsführer führen die Geschäfte der Gesellschaft unter der gebotenen Sorgfalt eines umsichtigen Geschäftsmannes. Grund für den “Durchbruch” der beschränkten Haftung ist der Schutz der Gläubiger.

Leider ist es sehr häufig, dass ein Unternehmen in Konkurs geht, liquidiert wird, und während des Liquidationsverfahrens stellt sich heraus, dass es keine Vermögenswerte hat. In diesem Fall wäre es unfair, wenn die Aktionäre der Schuldnergesellschaft davonkommen und die Gläubiger das gesamte finanzielle Risiko tragen sollten. (3) Die Direktoren müssen im Eintragungsantrag zusichern, dass es keine Umstände gibt, die ihre Ernennung gemäß Abschnitt 6 Absatz 2 Satz 2 Satz, Nr. 2 und 3 und Satz 3 ausschließen, und dass sie über ihre unbeschränkte Pflicht zur Offenlegung von Informationen an das Gericht unterrichtet wurden. Die in Paragraph 53 Absatz 2 des Bundeskriminalamtsgesetzes genannte Weisung kann schriftlich erteilt werden; sie kann auch von einem notierenden oder notierenden Notar, einem Vertreter eines vergleichbaren Rechtsberatungsberufs oder einem Konsularbeamten erteilt werden. (1) Sobald jede Änderung der Person eines Aktionärs oder der Umfang seiner Beteiligung wirksam wird, legen die Vorstände dem Handelsregister unverzüglich eine von den Direktoren unterzeichnete Liste der Aktionäre vor, die den Familiennamen, den Vornamen, das Geburtsdatum und den Wohnort dieser Anteilseigner sowie die Nennwerte und die aufeinander folgenden Zahlen jeder der Aktien, die die Aktionäre gezeichnet haben, angibt und die auch die prozentualen Anteil am Grundkapital, das durch den Nominalwert jeder jeweiligen Aktie verliehen wird.